NEWS & PRESSEMITTEILUNGEN

 

SPD und FDP Taunusstein veranstalten am 25. Januar 2018 eine Pro-Contra-Veranstaltung zur Citybahn

Mittwoch, 17. Januar 2018,

SPD und FDP Taunusstein veranstalten am 25. Januar 2018 eine Pro-Contra-Veranstaltung zur Citybahn

Die SPD und FDP Taunusstein veranstalten am Donnerstag, 25. Januar 2018, eine Pro-Contra-Veranstaltung zu den aktuellen Planungen der Citybahn und laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger um 19 Uhr in die Silberbachhalle nach Taunusstein-Wehen ein.

 

„Unterschiedlicher können die Meinungen zu einem Thema kaum sein“, stellen die beiden Parteivorsitzenden Detlef Faust (SPD) und Tim Federmann (FDP) fest, wie auch in den jüngsten Berichterstattungen deutlich wurde. „Wir haben zu diesem Thema eine unterschiedliche Meinung“, sagt Federmann, was nach Auffassung des FDP-Vorsitzenden aber nicht schlimm sei, denn ein sachgerechter Pro-Contra-Dialog mache eine lebendige Demokratie aus. „Wir haben uns auf einen fairen Dialog verständigt und ein gemeinsames Veranstaltungskonzept entworfen, um frühzeitig mit den Bürgerinnen und Bürgern in den Austausch zu kommen. Das Thema Bürgerbeteiligung muss ganz oben auf der Agenda stehen.“, sagt Detlef Faust.

 

Die Planungen zur Citybahn stehen noch ziemlich am Anfang und werden die Kreis- und Stadtpolitik noch einige Monate beschäftigen. „Aber unter den Menschen wird das Thema schon intensiv diskutiert“, stellen die beiden Parteien fest. Während die SPD überwiegend die Vorteile der Citybahn sieht, schaut die FDP mit Skepsis auf das Gesamtprojekt. „Für die SPD ist klar, dass mit der Citybahn, Taunusstein an Attraktivität gewinnen wird und neben den vielen umweltfreundlichen Aspekten Taunusstein schneller und besser an die Städte der Metropolregion angebunden wäre“, sagt die SPD mit Blick auf die Vorteile des Gesamtprojektes. Die FDP meldet dagegen deutliche Zweifel an und stellt sich die Frage, wie die enormen Betriebskosten alleine für den Rheingau-Taunus-Kreis jährlich finanziert werden sollen. „Wir stellen uns die Frage, ob es nicht sinnvoller ist, über neue und flexiblere Beförderungsmöglichkeiten, zum Beispiel selbst fahrende Elektrobusse, nachzudenken, die uns individuell und ohne umzusteigen schneller, komfortabler und günstiger an unser Ziel bringen“, sagt die FDP.

 

Es wird ein interessanter Abend mit einem gut besetzten Podium werden. Moderiert wird die Veranstaltung von der TV-Moderatorin Dorette Segschneider und einleiten wird der neu gewählte Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises, Frank Kilian (parteilos). Für die SPD sitzt der heimische Landtagsabgeordnete und stellv. Fraktionsvorsitzende der SPD-Hessen, Marius Weiß (SPD), und der ehemalige Staatssekretär im Verkehrsministerium und Kreistagsabgeordnete, Klaus-Peter Güttler (SPD) auf dem Podium. Die Meinung der FDP werden Stefan Müller (FDP), Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion und Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion, sowie der Mobilitätsexperte Slavko Simic vertreten. Für die SPD und FDP Taunusstein werden Maximilian Faust (SPD) und Tim Federmann (FDP) die interessierten Gäste begrüßen.