SPD überarbeitet Position zur Windenergie - Bürgerentscheid muss letzt Option sein



Die SPD Taunusstein hat sich in den letzten Wochen vermehrt mit dem Umweltschutz, der nachhaltigen Entwicklung und der Energiewende in Taunusstein befasst. Bereits vor einigen Tagen hat die SPD eine Grundsatzposition zum Thema nachhaltige Kommune beschlossen und in einer Pressemitteilung darüber berichtet. In der vergangenen Stadtverordnetenversammlung hat der SPD-Vorsitzende Maximilian Faust in seiner Rede einen Bürgerentscheid in Sachen Windkraft ins Spiel gebracht. Jetzt hat die SPD den Bürgerentscheid in ihrer jüngsten Vorstandssitzung in ihrem Grundsatz aufgenommen und beschlossen. 


„Wir wissen, dass das Thema Windkraft in Taunusstein intensiv diskutiert wird. Für uns steht fest: falls eine finale Entscheidung in Sachen Windkraftanlagen in Taunusstein zu treffen ist und Windkraftanlagen rechtlich möglich sind, muss bei einem so wichtigen Thema ein abschließender Bürgerentscheid in Taunusstein in Erwägung gezogen werden“, sagt SPD-Vorsitzender Maximilian Faust. Damit möchten die Sozialdemokraten die Bürgerinnen und Bürger in die finalen Entscheidung miteinbeziehen und im Fall der Fälle die Taunussteiner zur Wahlurne bringen und damit das höchste Gut der Demokratie leben. „Die Bürgerbeteiligung muss in Taunusstein noch intensiver gelebt werden. Die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger ist für uns besonders wichtig und die Beteiligung in Sachen Winkraft hat im gesamten Stadtgebiet von Taunusstein bisher nicht im ausreichenden Maße stattgefunden. Die vollumfängliche und transparente Information ist gerade bei einem so bedeutenden Thema sehr wichtig“, sagt Faust weiter.


"Die SPD ist für Windenergie in Taunusstein, aber nicht zu jedem Preis und nur, wenn es mit dem Willen der Bürgerinnen und Bürger und mit dem Umweltschutz vereinbar ist“, sagt die stellvertretende SPD-Vorsitzende Dorothee Etges zur grundsätzlichen SPD-Position. Die SPD sei für die Energiewende und für eine saubere und sichere Stromversorgung in unserer Stadt. "Windräder sind eine mögliche Option in Taunusstein. Ziel der Politik müsse es sein, durch erneuerbare Energien auch im Umfeld der Stadt Taunusstein einen eigenen Beitrag zur Energiewende zu leisten", so Dorothee Etges abschließend.