Gespräche mit allen demokratischen Parteien – Dieter Weiß soll Fraktionsvorsitzender werden


Nach der Kommunalwahl und dem Vorliegen der vorläufigen Endergebnisse hat der SPD Vorstand das Ergebnis intensiv beraten und einen weiten Fahrplan der nächsten Wochen beschlossen. „Wir werden Gespräche mit allen demokratischen Parteien annehmen und selbst zu Sondierungsgesprächen einladen. Dafür werden wir uns den März Zeit nehmen. Unser Ziel sind offene Gespräche über die zukünftige Zusammenarbeit der Taunussteiner Politik. Dabei sind uns inhaltliche Übereinstimmungen genauso wichtig, wie die demokratische Verantwortung. Wir wollen trotz des Einzugs der AfD für demokratische, stabile und saubere Verhältnisse in Taunusstein sorgen“, sagt SPD-Vorsitzender Maximilian Faust. Taunusstein stehe vor großen Herausforderungen und die SPD will wichtige Ziele anpacken und Verantwortung übernehmen. „Das bezahlbare Leben vor Ort ist eins der wichtigsten Themen für die Taunussteiner Zukunft. Dazu gehört zum Beispiel auch der ausreichend bezahlbare Wohnraum,“ so Faust weiter.

Das Ergebnis sieht drei mögliche Konstellationen vor, bei denen die SPD aktiv beteiligt wäre. Ein Bündnis aus CDU und SPD, sowie ein Bündnis aus SPD, B.90/Die Grünen und FWG. „Mit allen demokratischen Parteien möchten wir jetzt Gespräche angehen“, kündigt Maximilian Faust an. Der SPD-Chef bringt neben diesen beiden Optionen eine weitere mögliche Konstellation ins Gespräch, nämlich ein offenes Parlament unter Demokraten. „Eine Art demokratisches Bündnis“, so Faust. Mit sechs Parteien und dem Einzug der AfD in die Stadtverordnetenversammlung kommt auf die Parteien CDU, SPD, B.90/Die Grünen, FWG und FDP eine besondere Aufgabe zu, nämlich vor allem für demokratische Mehrheitsverhältnisse zu sorgen und ein AfD-Störfeuer nicht zuzulassen“, sagt Maximilian Faust weiter.


Dieter Weiß soll Fraktionsvorsitzender werden


Bei einer Personalie haben sich die Sozialdemokraten schon festgelegt. SPD-Vorsitzender Maximilian Faust wird der zukünftigen Fraktion den bisherigen Fraktionsvorsitzenden Dieter Weiß zur erneuten Wahl vorschlagen. „Mit Dieter Weiß haben wir einen erfahrenen Kommunalpolitiker in unserer ersten Reihe. Dieter Weiß hat in den letzten Jahren sein Können als Fraktionschef immer wieder unter Beweis gestellt und die SPD zur aktivsten Fraktion im Stadtparlament geführt, mit richtungsweisenden Initiativen für Taunusstein. Zudem wird Dieter Weiß fraktionsübergreifend geschätzt,“ begründet Maximilian Faust seinen Vorschlag.