SPD plant Reise nach Chemnitz



"Lasst uns zusammenkommen, lasst uns näher rücken am 1. Mai, dem Tag der Arbeit", betont Gisela Wendt, SPD-Mitglied und Initiatorin einer SPD-Reise nach Sachsen. Um miteinander, statt übereinander zu reden, bietet die SPD Taunusstein in diesem Jahr eine Fahrt vom 28.04. bis 02.05.2020 nach Chemnitz an. Eingebettet in ein Rahmenprogramm mit dem Besuch des Weltkulturerbes Montanregion Erzgebirg/Krusnohori, dem Besuch der Raumfahrtausstellung des 1. Deutschen Astronauten, Bierproben in historischen Brauereien und einem Zusammentreffen am 1. Mai mit Menschen aus Chemnitz. "Offenbar ist es in 30 Jahren nach dem Mauerfall noch nicht gelungen uns als eine Bundesrepublik zu sehen", sagt Gisela Wendt. Daher möchte die SPD in Chemnitz über deren Wünschen, Ansichten und Problemen sprechen.


Anmeldungen und Fragen zur Busreise können in der SPD-Geschäftsstelle unter Telefon 06128-2467-0 oder per E-Mail unter info@spd-taunusstein entgegengenommen werden.